Biografie

  • “Ich seh' die Blätter wie sie sich im Takt bewegen, und der Rückenwind treibt mich nach vorn.”

    Benoby - "Ein Tag wie dieser"

  • “Motten tanzen um Laternen, im Licht, dass man sie sieht. Ein paar Grillen habens bemerkt, Und streichen dazu sanfte Melodien.”

    Benoby - "Durch die Nacht"

  • “Junge mach den Beat frei, nicht jeder kann MC sein!”

    Benoby - "Leider nein"

  • “Wer kommt mit? Eine Weile allein sein. In dieser Menge allein sein.”

    Benoby - "Basar"

  • “Honk du bist kein Pfennig wert, weder in deinem Bronx, noch in deinem Hendrix Shirt.”

    Benoby - "Leider nein"

Benoby

Ich denke in Musik, schon immer. Selbst wenn ich nachts alleine die Straße entlang gehe, wird mein Schritt zum Rhythmus, mein Denken zu Gesang.

Mit etwa 9 Jahren hatte ich den ersten Kontakt mit einem Instrument. Ein gutes altes Yamaha- Keyboard, das an Facettenreichtum kaum zu unterbieten war. Aber es war meine Grundlage für alles Weitere und mein erster Schritt in die Musik. Vom Singen kam ich über das Album „Elite-Welten“ und Liveauftritte zum Rappen. Ich entwickelte sofort eine große Leidenschaft fürs Freestylen und war darin trotz meiner 13 Jahre gar nicht mal so schlecht. Aufgewachsen mit Guru, N.W.A., Eminem, Savas, Torch, Samy und Freundeskreis hat mich HipHop komplett gefesselt und ich wollte unbedingt meinen eigenen ersten Tonträger fertigstellen.

Mit "Neuland" habe ich mir um die Jahrtausendwende diesen Wunsch verwirklicht. Das Album ging im Freundeskreis, dem Fußballverein und in der Schule rum und das Feedback bestätigte mich auf meinem musikalischen Weg. Also weiter: Tonträger zwei musste her. "Südwind" hat mich meinem Stil wiederum etwas näher gebracht. Die Texte spiegeln mein Denken, das was mich zu dieser Zeit interessiert und beschäftigt.

Das dritte und bisher letzte Album „Ein Tag wie dieser“ wurde 2009 fertiggestellt und ist ein Spiegelbild meines damaligen Lebens. Neben Gedanken über Zukunft, Freunde, Frauen und Familie, ist es vor allem die Angst vor der Monotonie des Alltags, die meine Feder lenkt. Die Angst falsche Entscheidungen zu treffen ohne einen Rückweg einschlagen zu können. Süchtig nach etwas zu werden, das ich eigentlich nicht brauche. Ob es Prestige oder ein geordnetes Familienleben ist. Ich weiß es schlicht und ergreifend nicht. Zu sehen, wie sich die Menschen mit und neben mir entwickeln, die Schule abschließen und von nun an so oder so weitermachen können, weckte das Verlangen in mir einfach abzuhauen. Alles zurückzulassen, gar nicht erst solche Gedanken zuzulassen, die einen zu Entscheidungen drängen und in Zerrissenheit enden. Mit "Ein Tag wie dieser" habe ich zum ersten mal die Musik gemacht, die keinen außer mich beeindrucken sollte. Es wird einfach gesagt, was ich in dem Moment dachte und auf Papier bringen musste. Und genauso wird es weitergehen.

Mittlerweile bin ich 26. Das Yamaha-Keyboard ist ein Yamaha-Piano, die Synthi-Beats haben sich zu Akustikstücken mit Gitarre und Saxophon entwickelt, die rhythmisch von einer Cajon unterstützt werden. Vorläufiges Fazit: Die hörbaren Tape-Aufnahmen des kleinen TASCAM sind nun in ein professionelles Studio weitergezogen. Diese Steigerung ist deutlich zu hören, genau wie die 14 Jahre, die bis dahin vergangen sind. Sie zieht sich durch meine Musik, wie durch mein Leben. Von der Schenkerhalle Waldkraiburg, über die Unimensa in Passau bis hierher. Es ist die Vielfalt der Musik, die mich antreibt, die ich liebe. Sie will ich entdecken, in all Ihren Farben. Darum werde ich mich nie auf einen Stil festlegen. Das, was Ihr von mir hört, wird immer hundert Prozent Benoby sein. Das ist die einzige Garantie, die ich euch geben kann. Es würde mich freuen, wenn Ihr mich auf dieser Reise ohne Ziel begleiten wollt. Denn neue Richtungen erhält diese Reise vor allem durch besondere Begegnungen und Erlebnisse. Ein dickes Danke an dieser Stelle an alle Musiker und Menschen, auf die diese Beschreibung zutrifft.

Peace!



Diskografie

Die neuesten Videos

  • Benoby - Tag am See

    Original Piano Composition

  • Benoby - Leider Nein

    Feat. Roccwell. Das neueste Video.

  • Benoby - Durch die Nacht

    Album: Ein Tag wie Dieser

  • Benoby - Rollenspiel

    Aus "Ein Tag wie Dieser"

  • Benoby - Pack die Koffer

    Feat. Peppamind

  • Benoby - Große Pause

    Neueste eigene Piano Komposition

Alben Diskografie



Ein Tag wie Dieser (2009)

Drittes und aktuelles Album, erschienen am 03.12.2009. Aufgenommen im „Studio altes Kino“ in Waldkraiburg. Erschienen bei TW Records

Dieses Album lässt sich schwer einem einzigen Musikstil zuordnen und befreit sich von jeglichen Klassifikationen. Jeder Track hat seine eigene Geschichte und Rhythmik. Rap ist auf „Ein Tag wie dieser“ seltener vertreten als Gesang. Neben Ska, Reggae und akustischen Stücken debütiert Benoby auf diesem Album zudem mit einem Jazz-Track namens „Durch die Nacht“. Die Beats wurden von Oi-productions, Benoby selbst und Xlns produziert. Durch viele verschiedene Protagonisten bietet sich ein facettenreiches Album. Live eingespielte Instrumente unterstreichen die bisher persönlichsten Texte des Albumkünstlers mit Originalität. Eine authentische Sicht auf die Dinge gewährt nicht alltägliche Einblicke.

Gratis Songs des Albums: Ein Tag wie dieser - Durch die Nacht - Treibsand - Rollenspiel - Pack die Koffer - Do Domu




Südwind (2006)

Zweites Album, erschienen am 20.08.2006.

Von Rap geprägtes Album, welches 14 Tracks umfasst. Die Beats wurden von Asto und Xlns produziert. Dieses Album kombiniert mehrere Stile, die sich von Reggae bis R`n`B ziehen. Peppermind feiert auf „Funke“ ihr Tonträgerdebut und Benoby zeigt eine deutliche Entwicklung seit dem ersten Album. Musikalisch verabschiedet sich „Südwind“ von den Synthi-Beats seines Vorgängers und integriert mehr Live-Instrumente. Es zeichnet sich vor allem durch eine deutlich bessere Soundqualität aus. Inhaltlich beschäftigt sich das Album mit Gesellschaftskritik und persönlichen Erlebnissen, die in den verschiedenen Stücken verarbeitet werden.


Gratis Songs des Albums: Südwind - Wer läuft mit - Eine Frage des Glaubens - Keinen Schritt weiter - Der Himmel bleibt rot




Neuland (2002)

Debut Soloalbum, erschienen am 28.03.2002. Aufgenommen im „Studio altes Kino“ in Waldkraiburg, produziert von TW records.

Die ersten selbstständigen Gehversuche Benobys auf den Beats von Xlns. 13 Tracks ausgestattet mit Synthi - Beats und Benobys Vocals. Stiltechnisch ist das Album im HipHop-Genre zu verorten, obwohl bereits hier gesungene Passagen und Ska-Rhythmen zum Vorschein kommen.




Gratis Songs des Albums: PolSka feat. Xlns - Neuland - Egal - Now`n`Then

Kontakt

Benoby

Du willst mehr von Benoby?

Ich habe immer Interesse an Live-Auftritten und spontanen Live Sessions. Gerne für Buchungen zu Events, Konzerten, auch als Vorband der Support, sowie Bars und jede Location, in der ich euch mit meiner Musik unterhalten kann.

Wenn du Interesse hast mich zu buchen, Fragen oder Anregungen hast, kannst du mich gerne per Facebook oder per Email erreichen. Ich freue mich über jede Anfrage!

Impressum